Zurück aus der Sommerpause

Anfang Juli haben wir uns mit Unkraut jäten und Malerarbeiten in die Sommerschließzeit verabschiedet. Inzwischen ist das Unkraut brav nachgewachsen und die Arbeit im Werk wieder in vollem Gange. Erste Bandproben (noch ohne Gesang) und Unterrichte konnten, in Abstimmung mit dem Hygienekonzept, wieder vor Ort stattfinden und (für alle die keinen Bock mehr auf youtube-Tutorials haben ; ) wir haben noch freie Plätze.

Auch das Zwergwerk ist aus dem WorldWideWeb in die Markgrafenstraße zurückgekehrt und findet, solange das Wetter gut ist, jeden Montag (16:00-16:45 Uhr) auf dem Hinterhof des Markgrafenkarrees statt.

Die Querstreicher treffen sich zum Theaterproben wieder an den Sonntagnachmittagen im Haus und streamen, weil Veranstaltungen vor Ort bis Ende Oktober nicht möglich sind, am 03. Oktober 2020 zum 30jährigen Tag der Deutschen Einheit die Wiederaufnahme von “Ich war 19” live.

Das Highlight in der kommenden Woche: Wir erwarten, nach Monatelanger Verzögerung wegen verständlicherweise enormer Nachfrage, die Lieferung unserer Plexiglas-Gesangskabine. Dann könnt ihr im Werk wieder richtig losrocken!

Alle aktuellen Infos gibt’s auch zum Nachhören in unseren Podcasts!

WERK9 vor Ort – schrittweise Öffnung ab 11. Mai

Es ist so weit! Nach Möbelhäusern und Friseuren dürfen ab der kommenden Woche auch Berlins Jugendeinrichtungen unter strengen Vorsichtsmaßnahmen wieder ihre Türen öffnen. Unser Fahrplan für die schrittweise Öffnung:

“Im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Leistungsverpflichtung gemäß dem SGB VIII (vgl. § 4 Abs. 3 der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung) vom 21. April 2020 [empfiehlt die Senatsverwaltung für Jugend und Familie] ab dem 10.05.2020 die schrittweise Erweiterung der Angebote unter Einhaltung der Hygieneregeln nach § 1 und 2 der Verordnung.”

Für Our House heißt das:

  1. Wir machen wieder Bandproben möglich. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln könnt ihr ab dem 18.05.20 wieder bei uns proben. Die Bandproben werden auf der Bühne stattfinden. Es wird immer nur eine Band (max. 6 Personen) im Haus sein. Aber immerhin! Es geht wieder los.
  2. Theaterproben für unser gegenwärtiges Projekt können in gesplitteten Kleingruppen vorsichtig wieder analog starten. Für Probentermine schreibt Anja.Kaschub@werk9.de.
  3. Für die Musikschule und das Zwergwerk hat sich unter den gegebenen Umständen die Online-Alternative bewährt. Diese Angebote finden bis zu den Sommerferien weiter online statt. Ihr wollt mitmachen? Super! Die Infos findet ihr auf den verlinkten Projektseiten.
  4. Konzerte, Partys und Gruppenreisen können bis auf Weiteres leider (noch) nicht stattfinden. Inwiefern nach den Sommerferien Möglichkeiten und Alternativen geschaffen werden können, hängt von der pandemischen Entwicklung ab und wird zu gegebener Zeit entschieden.
  5. Bald geht unser Werk9-Podcast an den Start! Erste Infos gibt es in Kürze … Vorfreude ist ja schließlich die schönste Freude.

Soweit die aktuelle Lage. Wir halten euch auf dem Laufenden.
Bis demnächst, wieder im WERK9! Bleibt gesund und rücksichtsvoll!

Wir sind weiter am Werk – jetzt online

Social-Distancing! Als heißer Favorit auf den Rang (Un-)Wort des Jahres 2020 ist diese Devise doch Gebot der Stunde. Doch für uns steht fest: dürfen die jungen Menschen nicht ins Werk9 kommen, dann kommt das Werk eben zu euch nach Hause. Und zwar Online! Unsere Musiklehrer*innen haben schon die ersten Stunden Online-Unterricht gegeben, unser Zwergwerk findet nun wöchentlich als geschlossenes Youtube-Angebot statt und unser aktuelles Theater-Projekt entsteht in Gruppenmeetings bei Zoom.

Ihr habt weitere Ideen, zum Beispiel kennt ihr DIE Online-Plattform für virtuelle Bandproben oder habt Lust, auch mal eine Online-Stunde Schlagzeug-, Bass-, Gitarren- oder Gesangsunterricht zu nehmen? Schreibt uns einfach hier an.

Es ist eine Zeit bislang nicht gekannter Einschränkungen und Ungewissheit. Die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf unser individuelles und soziales Leben macht uns allen Sorgen. Wir spüren aber bereits, wie aus der Machtlosigkeit neue Energien und Strategien erwachsen, neue Kreativität, neuer Tatendrang. Teilt eure Ideen mit uns auf Facebook .

Nicht zuletzt wächst in uns auch die Anerkennung und Dankbarkeit für all diejenigen, die unser Land an der Kasse, im Verkehr und natürlich in Krankenhäusern und Pflegeheimen am Laufen halten. DANKE !

Denkt positiv, handelt verantwortlich und vor allem: Bleibt gesund!

ZWERGWERK – Elternkindsingen im Werk9

„Heiho, heiho, wir sind vergnügt und froh!“
Diese Liedzeile bleibt Alt und Jung im Ohr, wenn Disneys Schneewittchen im Fernseher läuft und die sieben Zwerge gut gelaunt im Bergwerk ihr Tagewerk verrichten. In unserem ZWERG-WERK können schon die Allerkleinsten in einem richtigen Bergwerk selbst musikalisch ans Werk gehen. Auf spielerische Weise lernen die Kleinen elementare Instrumente kennen, hören Musik verschiedener Kulturen und Stilrichtungen, üben Mitmachverse und Fingerspiele und singen Kinder- und Bewegungslieder, die viele (Groß-)Eltern noch aus ihrer Kindheit kennen.

Wir arbeiten an einer Überdachung unseres Außenbereichs. Bis dahin findet unser Zwergwerk,

jeden Montag um 16:30-17:15 Uhr

im Innenhof des Markgrafenkarees statt (außer an Regentagen).

Das Angebot findet im Rahmen unserer musikpädagogischen Arbeit statt und ist daher kostenfrei. Über kleine Spenden freut sich unsere Werk9-Spendenbox.

oder auch online.

Ihr könnt diese Woche nicht bei uns vorbeikommen? Dann kommt das Zwergwerk zu euch nach Hause. Während des Lock-Downs hat unser Schneewittchen für alle Zwerge und Zwergen-Eltern jede Woche ein neues Online-Zwergwerk veranstaltet. Aus Gründen des Datenschutzes ist der Zugang Passwortgeschützt. Schreibt gern an Anja.Kaschub@werk9.de, dann senden wir es euch zu.

Zwergwerk-Weihnachtsfeier Dezember 2019

Zwergwerk

 

 

Achtung, Achtung – Das Zwergwerk gibt’s in der nächsten Woche nicht Dienstag- sondern Donnerstagnachmittag (23.2.)… ;n)