Caffé Roberta – Feinste Musik von Freunden im Werk9

Am 27. und 28. März jeweils 19:00 Uhr sind Caffé Roberta zu Besuch im Werk9.
Eine Bühne. 30 Freund. 2 Abende. KOMMEN!

Caffè Roberta ist ein Musikprojekt, gegründet von vier Freunden, die bereits unter dem Namen “caffè roberta” zusammen Jazz und Tanzmusik spielten. Der Name leitet sich aus einer alten italienischen Kaffeemarke ab. Im Winter 2015 entstand die Idee, sich ein paar Freunde ins Boot zu holen und zusammen ein Weihnachtskonzert zu spielen – ganz ungezwungen in gemütlicher Atmosphäre bei einem Glas Glühwein und Keksen. Inzwischen besteht das – zunächst unter dem Namen Caffè XMAS laufende – Projekt aus einem 26köpfigen Chor und einer Band (Piano, Gitarren, Kontrabass, Drums), sowie vielen Unterstützern im Hintergrund (Technik, Catering).

Gespielt wird alles was gefällt: Leiser und lauter, mal jazzig mal funkig – arrangiert zum Hören oder Mitsingen. In jedem Fall aber steht alles unter einem Motto:
Von Freunden, für Freunde.

Unser Beatroller-Benefiz 2020 – Ein voller Erfolg

Über 1000 € für “Rumäniens vergessene Kinder”

Am 06. März luden die Beatroller ins Werk9, um mit ihren Gästen für gute Zwecke zu rocken und zu tanzen. Support in diesem Jahr: die Gymnastic 5. Mit ihrem Rock’n’Roll-Benefiz unterstützten die Beatroller in den vergangenen Jahren u.a. ein Kinderhospiz in St. Petersburg, die Snowland Ranag School in Kathmandu und Ärzte ohne Grenzen in Nigeria. 2020 richteten sich unsere Augen nach Rumänien.

Vielen vielen Dank im Namen der Beatroller, des Werk9 und der Helfer*innen des Projekts “Rumäniens vergessene Kinder” an alle Gäste und auch die vielen Menschen, die nicht kommen konnten und trotzdem für den guten Zweck gespendet haben.

Es kamen unglaubliche 1470 Euro zusammen. Sie gehen zu 100% an das Projekt.

Unser Dank gilt auch der Stadtteilkasse Mitte,
die die Technische Betreuung des Abends (u.a.) finanziell unterstützt hat.

Rock’n’Roll-Benefiz 2020 – Beatroller

Es ist wieder so weit: am 06. März laden die Beatroller ins Werk9, um mit euch für gute Zwecke zu rocken und zu tanzen. Support in diesem Jahr: die Gymnastic 5. Mit ihrem Rock’n’Roll-Benefiz unterstützten die Beatroller in den vergangenen Jahren u.a. ein Kinderhospiz in St. Petersburg, die Snowland Ranag School in Kathmandu und Ärzte ohne Grenzen in Nigeria. 2020 richten sich unsere Augen nach Rumänien:  Mitten im Nichts, zwischen Tiefflieger-Airport und Autobahndreieck, befindet sich die Siedlung I.C.A.R. Hier leben Menschen in Behausungen, in denen wir hierzulande nicht einmal unser Feuerholz stapeln würden. Gleiche Siedlungen findet man in der 3km entfernten Stadt Campia Turzii (an der Müllkippe) sowie in den Randgebieten der umliegenden Dörfer. Die Lebensbedingungen sind katastrophal. Wasser, Kanalisation, Strom, Telefon – Fehlanzeige. Ärztliche Versorgung, regelmäßige Schulbesuche der Kinder, Jobs für die Erwachsenen – keine Chance. Der Verein Associatia Castel Banffy versucht, hier Abhilfe und neue Perspektiven zu schaffen für „Rumäniens vergessene Kinder“.

Am: 06. März 2020 | Einlass 19:30 Uhr | Start: 20:00 Uhr

Eintritt: 10€ / 5€ (100% für Kinderhilfe in Rumänien)

musicbase goes … 2020

Nun wissen es Alle: die 20er Jahre des Dritten Jahrtausends haben begonnen. Zuckte zu Anfang des Jahres noch der Kugelschreiber, wenn man 201… schreiben wollte, geht einem die 2020 nun schon locker von der Hand. Und sieht zudem noch schick aus, oder?

Was hält das Werk in diesem Jahr für euch bereit? Ihr dürft euch in jeder Jahreszeit über ein Five-Live freuen. Wir fahren im Frühjahr nach Storkow, im Herbst nach Holland und fliegen zur Kirschblüte nach Tokyo. Zusammen mit den Beatrollern rocken wir beim Rock’n’Roll-Benefiz 2020 für “Rumäniens vergessene Kinder”. Auch für Theater ist gesorgt. Im Februar öffnet sich der Vorhang erneut für “Ich war 19”. Anfang Juni gastiert der Vineta Festspiele 1900 e.V. mit Mitch Alboms “Dienstags bei Morrie”. Im Zwergwerk singen und tanzen schon die Kleinsten fleißig mit. Neben dem Besuch von Konzerten und Veranstaltungen laden wir euch ein, selbst aktiv zu werden: mietet euren Probenraum, werdet Teil unserer Projektfahrten, verbessert euer Können im Gesangs-, Gitarren, Bass- oder Drums-Unterricht und vor allem: rockt selbst die Bühne!

Viel Spaß im neuen Jahr! Euer Werk9-Team

Four More am 5.Mai

Bei ausufernden Recherchen wird klar: Der 5. Mai ist ein Tag vieler Feste. Bei unserem nächsten FOUR MORE im Werk9 könnt ihr mindestens drei davon gemeinsam mit uns zelebrieren. #1 Hebammentag: Ganz nach dem Motto Pain is left behind (Alternative Rock/Berlin) kann das Wunder neuen Lebens dann eine wundervolle Singer/Songwriterin wie Ly (Wahlheimat Leipzig) hervorbringen. #2 Weltraum-Tag: banG verspricht uns mit seinen Klängen in andere Galaxien zu katapultieren. Zu guter Letzt #3 Welthändehygienetag: Die Jungs und Mädels von SONA (Orange Pop/Berlin) sind echte Werk9-Urgesteine und wissen genau, wo sich unsere Seifenspender befinden… Also lasst uns feiern, am 5. Mai im Werk9!
Ihr wollt euch selbst ein (Klang-)Bild machen?:

www.pilb.de
facebook.com/musiclyle
sonatheband.de

U20 Poetryslam

Morgen (Mittwoch, 8.3.) geht es in die zweite Runde des U20 Slam bei uns im Haus – von und mit Yo-Pa! Um 18 Uhr geht’s los, jeder ist willkommen…:n)

Zwergwerk

 

 

Achtung, Achtung – Das Zwergwerk gibt’s in der nächsten Woche nicht Dienstag- sondern Donnerstagnachmittag (23.2.)… ;n)