AVA – Ein Theaterfilm

Das Theater-Film-Projekt „AVA“ ist das Pilotprojekt unserer Curricularen Angebote im Rahmen von Launchpad. Ziel des Projektes war dabei ein künstlerisch-pädagogisches sowie ein intern evaluierendes:

Unsere künstlerische Zielsetzung: der Theaterfilm „AVA“ wurde inhaltlich mit den jungen Menschen geplant, in Szene gesetzt und abgedreht. In der abschließenden Projektphase (Jan/Feb 2022) wird der Film augenblicklich im Rahmen eines Schnittworkshops fertiggestellt. Die Premiere sollen bei niedriger Inzidenzlage im April/Mai 22 stattfinden.

Unsere interne Zielsetzung: „AVA“ war intern der Testballon für die im Vorfeld methodisch ausgearbeiteten Basis- und Vertiefungsmodule von Launchpad.

Im Rahmen des übergeordneten kreativen Angebots des Theaterfilms AVA wurden verschiedene Workshops angeboten, in denen vertiefende Kenntnisse in den Bereichen Regie, Schauspiel, Maskenbild, Licht- und Tontechnik, Kamera und Schnitt (noch nicht abgeschlossen) gewonnen werden konnten. Die Workshops fanden in jeweils vertiefenden Modulen statt und wurden nach Abschluss zertifiziert

Ein Beispiel – Der Bereich Regie
Basis 1 (Take off [online]): thematische Einführung, historischer Überblick (ästhetische Entwicklung), theoretische Grundlagen (Raumtheorien, Theatermittel, Bühnentechnik), Dramaturgie
Basis 2 (Booster [online]): Rollen- und Szenen-Analyse, Raum, Körper und Bewegung, Entwicklung eines Regie-Konzeptes, Vorbereitung einer Inszenierung: Figur, Text und Raum
Fortgeschritten 1 (Zero-G [im Werk9]): Realisierung der Inszenierung (Zeitmanagement, Probenarbeit); Kalkulierung, Planung, Gestaltung und Organisation; Koordination aller kreativen Arbeiten und Beiträge; Umsetzung des Konzepts am Filmset und auf der Bühne
Fortgeschritten 2 (Touch Down [im Werk9]): Projektauswertung; Nachbereitung; Dokumentation; Archivierung

Unsere Beobachtung: Sowohl das Angebot in Modulen, als auch die Unterteilung des Projekts in verschiedene Arbeitsbereiche hat die Realisierung des Projekts für die jungen Menschen in dem ihnen individuell zur Verfügung stehenden Zeitrahmen sehr vereinfacht.

Das Modulgesteuerte Workshop-Format von Launchpad (Take-Off, Booster, Zero G und Touch Down) hat sich im Rahmen des Pilotprojekts voll bewährt. Die professionelle Ausarbeitung dieses Formats gibt die Möglichkeit, Launchpad in unterschiedlichsten Bereichen kultureller Jugendarbeit anzuwenden und zu modifizieren. Das Theater-Film-Projekt AVA hat nur einen kleinen Teil davon ausgeschöpft.

So zeigt der 2021 gestartete Testballon vor allem eins: Launchpad, das curriculare Angebot im Werk9, birgt ein großes Potential, dass erst in den kommenden Jahren durch eine stetig wachsende Zahl von Projekten, Arbeitsbereichen, Workshops und Teilnehmer:innen ausgeschöpft werden wird.

AVA – unser Testballon

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen