2021 – AVA

AVA spielt in einer dystopischen Welt, in der alles Leben außerhalb strikter heteronormativer Verhaltensweisen verpönt und verboten ist. Es gibt keine Liebe, keine Musik, keine Kultur, keine Freiheit. Die Zuschauer:innen lernen Ava als kleines Mädchen kennen, das mit seiner Fantasie und seinem Freiheitsdrang in der Familie und im Schulalltag aneckt. Der Weg zur Disziplinierung ist Wiederholung und Gleichförmigkeit. So vergehen die Jahre, bis zu einem initialen Erlebnis …

Mit ihrer Filmtheaterproduktion 2021 betreten die Querstreicher:innen Neuland. Das Projekt verbindet Bühnenkunst, Live-Musik und Film zu einem Stummfilmerlebnis der besonderen Art.

AVA ist zeitgleich das erste WERK9-Projekt, indem die jungen Menschen sich an verschiedenen curricularen Angeboten von der Filmproduktion bis zum Veranstaltungsmarketing beteiligen und nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Angebots Zertifikate für ihren beruflichen Werdegang erhalten können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen