WERK9 vor Ort – schrittweise Öffnung ab 11. Mai

Es ist so weit! Nach Möbelhäusern und Friseuren dürfen ab der kommenden Woche auch Berlins Jugendeinrichtungen unter strengen Vorsichtsmaßnahmen wieder ihre Türen öffnen. Unser Fahrplan für die schrittweise Öffnung:

“Im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Leistungsverpflichtung gemäß dem SGB VIII (vgl. § 4 Abs. 3 der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung) vom 21. April 2020 [empfiehlt die Senatsverwaltung für Jugend und Familie] ab dem 10.05.2020 die schrittweise Erweiterung der Angebote unter Einhaltung der Hygieneregeln nach § 1 und 2 der Verordnung.”

Für Our House heißt das:

  1. Wir machen wieder Bandproben möglich. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln könnt ihr ab dem 18.05.20 wieder bei uns proben. Die Bandproben werden auf der Bühne stattfinden. Es wird immer nur eine Band (max. 6 Personen) im Haus sein. Aber immerhin! Es geht wieder los.
  2. Theaterproben für unser gegenwärtiges Projekt können in gesplitteten Kleingruppen vorsichtig wieder analog starten. Für Probentermine schreibt Anja.Kaschub@werk9.de.
  3. Für die Musikschule und das Zwergwerk hat sich unter den gegebenen Umständen die Online-Alternative bewährt. Diese Angebote finden bis zu den Sommerferien weiter online statt. Ihr wollt mitmachen? Super! Die Infos findet ihr auf den verlinkten Projektseiten.
  4. Konzerte, Partys und Gruppenreisen können bis auf Weiteres leider (noch) nicht stattfinden. Inwiefern nach den Sommerferien Möglichkeiten und Alternativen geschaffen werden können, hängt von der pandemischen Entwicklung ab und wird zu gegebener Zeit entschieden.
  5. Bald geht unser Werk9-Podcast an den Start! Erste Infos gibt es in Kürze … Vorfreude ist ja schließlich die schönste Freude.

Soweit die aktuelle Lage. Wir halten euch auf dem Laufenden.
Bis demnächst, wieder im WERK9! Bleibt gesund und rücksichtsvoll!