Charles Dickens WEIHNACHTSGESCHICHTE – Ein digitales Live-Hörspiel

Spenden Sie Hilfe statt Applaus! Wir sammeln mit unserem Hörspiel Geld für die Corona-Nothilfe weltweit. Danke für eure Unterstützung.

Charles Dickens’ weltberühmtes Märchenlied, um die Heimsuchung des missgünstigen Geizhalses Ebenezer Scrooge durch die drei Geister der Weihnacht und dessen Bekehrung zum Menschenfreund und Wohltäter öffnet die Herzen von Jung und Alt für die Adventszeit.

Die Querstreicher schicken ihre diesjährige Inszenierung – ein digitales Livehörspiel des Weihnachtsklassikers – an den Adventswochenenden durch den Äther. Alle Stimmen und Geräusche werden von den Darsteller*innen live vom heimatlichen Schreibtisch performt. Da werden Weingläser zum Singen gebracht, Kokosnüsse zu Pferdehufen und Bräter zum Stundenschlag von Big Ben. Wir haben viel experimentiert und freuen uns darauf, euch zu überraschen.

Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung unseres Projekts sagen wir dem Kujub e.V. und der Berliner Stadtteilkasse-Mitte.

Wird auch gesungen?
Ja klar! Die Weihnachtsgeschichts-Ohrwürmer aus unseren Inszenierungen von 2011/12 sind ebenfalls Teil des Hörspiels. Wegen der zeitlichen Verzögerung bei der Videotelefonie, die das gemeinsame Singen schwierig macht, nehmen wir die Lieder unseres Christmas-Carol im Vorfeld im Werk9-Studio auf. Sie sind also der einzige Part unseres Hörspiels, das nicht live sein wird.

Digitales Theater – Virtueller Applaus
2011 haben die Querstreicher mit ihrer Inszenierung von Charles Dickens “Weihnachtsgeschichte” im Werk9 500 € für die Nothilfe der “Aktion Deutschland hilft” in Afrika gesammelt, indem 20% jeder Eintrittskarte automatisch gespendet wurde.

2020 gibt es keine Bühne, keinen Applaus und kein Eintrittsgeld, das wir spenden können. Aber ihr könnt es spenden! Unser digitales Live-Hörspiel ist für alle, die es hören kostenlos. Aber umsonst soll es nicht sein: Applaudiert virtuell, wenn es euch gefallen hat und spendet einen Betrag eurer Wahl in unserer Spendenaktion für die “Corona-Nothilfe weltweit”.

Das Ensemble
Selen Ericok: Erzählerin || Jochen Taeschner spricht: Ebenezer Scrooge || Marvin Mahn spricht: Fred, seinen Neffe || Hanna Hartig spricht: Hannah, dessen Frau || Thorsten Noak spricht: Bob Cratchit, Scrooges Angestellten || Eve Mahn spricht: Mrs. Cratchit, dessen Frau, sowie Maria Marley, Scrooges verstorbene Schwester und Teilhaberin und Mrs. Boon von der Viktoria Wohltätigkeitsstiftung || Milena Golz spricht: den Geist der Vergangenen Weihnachten, sowie Belinda, Cratchits älteste Tochter und Mrs. Meekness, Viktoria Wohltätigkeitsstiftung || Paulina Rapin spricht Tiny Tim, Cratchits jüngsten Sohn sowie Peter, Cratchits älteren Sohn || Lara Wehlan spricht: Ms. Bale, ein armes Mädchen und Susann Welfare, Scrooges große Liebe – – mit Wolf Koschwitz als Mr. Fezziwigg, Scrooges Arbeitgeber – – Anja Kaschub als Mrs. Dismissive, Scrooges Lehrerin und Cihan Büyükari als Geist der Gegenwärtigen Weihnacht

Die Termine:
Weihnachtspodcast Teil 1 (erster Advent: 29.11.2020)
Vorspiel – Der Unverbesserliche und Erste Strophe – Marleys Geist

Weihnachtspodcast Teil 2 (zweiter Advent: 06.12.2020)
Zweite Strophe – Der Geist der Vergangenen Weihnachten
Dritte Strophe – Der Geist der Gegenwärtigen Weihnacht

Weihnachtspodcast Teil 3 (dritter Advent: 13.12.2020)
Vierte Strophe – Der Geist der Zukünftigen Weihnachten
Abgesang – Der Unvergessliche

Und am vierten Advent?
Für den vierten Advent planen wir für euch unseren zweiten Theater-Live-Stream in diesem Jahre. Auf unserem Werk9-Youtube-Kanal wird der Mitschnitt unserer Werk9-Inszenierung von Dickens Weihnachtsgeschichte von 2011 zu sehen sein. Im anschließenden Publikumsgespräch sind einige der ehemaligen Darsteller*innen als Special-Guests live mit dabei.

Proben auf Abstand? – Aber sicher! im Werk9